AquaPur – das beliebte SBR-System

Das SBR-System AquaPur ist eine vollbiologische Reinigungsanlage für häusliches Abwasser von 4 bis 50 EW, entwickelt und zugelassen nach der neuesten Richtlinie der europäischen Norm EN12566, Teil 3. AquaPur hat die neuesten Zulassungen vom Deutschen Institut für Bautechnik in Berlin erhalten und darf in Beton- und verschiedene Kunststoffbehälter eingebaut werden. Anlagen über 50 EW sind ebenfalls problemlos lieferbar. Hotels, Gewerbe, Restaurantbetriebe und viele weitere Einsatzmöglichkeiten sind möglich.

Garantiert einfach
Die Anlagenmontage ist sehr einfach und schnell möglich. Alle Anlagenteile sind soweit vorgefertigt, dass nach dem Baukastenprinzip einzelne Elemente nur verbunden werden müssen. Eine Entnahme der Anlage aus dem Behälter ist leicht möglich. Bei Kunststoffbehältern ist die Technik schon komplett eingebaut.

Was bedeutet SBR-Technik?

Das System AquaPur ist eine biologische Kleinkläranlagenach dem bewährten Prinzip der SBR-Technik (Sequencing Batch Reactor). Die Reinigung erfolgt in nur 6 Stunden.

SBR-Technik bedeutet, dass das zufließende Abwasser chargenweise abgearbeitet wird. Die

Anlagen sind mit einem Notüberlauf ausgestattet. Die Belüftung erfolgt durch eine Belüftungspumpe, die gleichmäßig Druckluft erzeugt. Die Belüftungspumpe und die Steuerungstechnik sind sicher in einem Schaltschrank oder an einer Konsole, außerhalb des Abwassers untergebracht. Vom Schaltschrank führen Schläuche zur Kleinkläranlage, welche die einzelnen Elemente mit Luft versorgen. Die Steuerung selbst ist steckerfertig, d. h. Sie benötigen für den Einbau nur eine Steckdose, 230 Volt. Einfach einstecken und schon geht es los. Die Anlage läuft im Automatikbetrieb. Alle Parameter sind bereits eingestellt.

1
2
3
4
Aquapur Ammermann
1

Ablauf

2

Zulauf

3

Reaktor

4

Vorklärung

1
2
3
4
Vier Phasen zum zum gereinigten Abwasser
1

Phase 1: Beschickungsphase

2

Phase 2: Belüftungsphase

3

Phase 3: Absetzphase

4

Phase 4: Abzugsphase

4 Phasen zum gereinigten Abwasser

Phase 1: Beschickungsphase
Das in der Vorklärung befindliche Abwasser wird dem SBR-Reaktor (Belebung / Biologie) zugeführt. Der Abzug erfolgt aus einer festgelegten Höhe des Schlammspeichers mittels Druckluftheber, der sogenannten Mammutpumpe.

Phase 2: Belüftungsphase
In dieser Phase wird das Abwasser im Belebungsbecken belüftet. Die Biologie wird optimal mit Sauerstoff versorgt und ideal durchmischt. Die Belüftung erfolgt über am Boden befindliche Teller- oder Rohrbelüfter.

Phase 3: Absetzphase
Hierbei erfolgt weder eine Belüftung noch eine Beschickung. In der Absetzphase trennt sich der Belebtschlamm vom Klarwasser. Am Boden der Kammer bildet sich eine Schlammschicht, im oberen Bereich eine Klarwasserzone.

Phase 4: Abzugsphase
Das biologisch gereinigte Wasser wird aus dem oberen Beckenbereich dem Vorfluter, der Versickerung oder einem Teich zugeführt. Der am Boden befindliche Schlamm wird in die Vorklärung zurück gefördert. Der Abzug erfolgt mit Drucklufthebern (Mammutpumpe), ohne Pumpen im Wasser.

Der Einbau ist in fast allen Kläranlagentypen möglich!

Weitere Informationen zum Produkt finden Sie hier: